ICF Cambodia

ICF Cambodia hat die Vision, den Bewohnern in den Dörfern rund um Siem Reap, Kambodscha, ganzheitlich zu helfen und nachhaltig zu verändern. ICF Cambodia arbeitet dabei in drei ergänzenden Bereichen: Kirche (ICF Church), soziales Engagement (ICF Social) und Business (ICF Wake Park).

Aktuelle Bedürfnisse

Rund 25 Sozialarbeiter des «ICF Child Sponsorship» betreuen über 500 Kinder und deren Familien. Das «ICF Campus Community» bietet täglich Sport- und Ausbildungsangebote für über 100 Kinder an. Zudem fahren jeden Sonntag 10 Lastwagen in die Dörfer und holen die Kinder für den Gottesdienst ab. Das «Education Sponsorship» ermöglicht 25 Teenagern eine gute Schulbildung. Mit dem «Health Sponsorship» bemüht sich ICF Cambodia auch um das gesundheitliche Wohlergehen der betreuten Familien und dank dem «Food Sponsorship» verteilen Angestellte und Volunteers jeden Monat mehr als 10'000 Mahlzeiten.

Damit noch mehr Menschen erreicht werden können, gibt es verschiedene Möglichkeiten, ICF Cambodia zu unterstützen:

  • Child Sponsorship
  • Education Sponsorship
  • Food Sponsorship
  • Health Sponsorship
  • Truck Sponsorship
Projekt Unterstützen

Kambodscha

Die meisten Menschen werden wohl «Angkor Wat» mit Kambodscha verbinden und dies zurecht. Die Ruinen dieser Tempelanlagen aus dem 10. Jahrhundert gehören zum Unesco-Weltkulturerbe und beeindrucken mit filigranen, einzigartigen Steinmetzarbeiten in unendlich scheinender Fülle und Dimensionen. Aber nicht nur vergangene Architektur, sondern auch die Herzlichkeit der Menschen prägt dieses schöne Land.

Die Kirche ICF Siem Reap besteht, damit Menschen Jesus Christus ähnlicher werden und mutig ihre Welt verändern. Das Fundament der Kirche basiert auf dem Wort Gottes und hat die Vision, eine dynamische, authentische, grosszügige und gastfreundliche Kirche zu sein. Sie bietet drei wöchentliche Celebrations (Gottesdienste) für alle Altersgruppen an, wobei der SonntagMorgen mit durchschnittlich 400 Kindern das wöchentliche Highlight darstellt. Über 1000 Menschen begegnen jedes Wochenende Jesus und entwickeln ihr göttliches Potenzial.

Der soziale Bereich von ICF Cambodia, «ICF Social», setzt sich für das Durchbrechen der Abwärtsspirale in die Armut ein. ICF Cambodia befähigt Kambodschaner, ihr volles Potenzial mit Hilfe von verschiedenen Aktivitäten, Sport- & Leiterschafts-Schulungen und Ausbildung auszuschöpfen.

Link:

www.icf-campus.com

Die Georges Oettli-Stiftung hat mitgeholfen, diese wegweisende Projekt des «Wake Parks» Wirklichkeit werden zu lassen.

Die Georges Oettli-Stiftung hat mitgeholfen, diese wegweisende Projekt des «Wake Parks» Wirklichkeit werden zu lassen.

Im Frühling 2020 wurde der «ICF Wake Park» als lokales Business fertig gestellt. Dieses Projekt wird ICF Cambodia befähigen, finanzielle Mittel für weitere soziale Projekte und gleichzeitig neue Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten für junge Kambodschaner zu schaffen. Damit haben die Menschen vor Ort eine faire Chance, ihr volles Potenzial zu erreichen und in ihrer Beziehung zu Jesus zu reifen. Denn nur so kann der Kreislauf der Armut langfristig durchbrochen werden.

Link:

www.icf-wakepark.com

ND und Sophal Strupler haben das ICF Cambodia 2014 gegründet. Sie haben mit einer Handvoll Menschen begonnen, eine sich sehr rasch zu einer passionierten, stets wachsenden Community von über 1000 Gottesdienst-Besuchern aufzubauen und weiter zu entwickeln. Vor der Gründung besuchte die Familie Strupler Kambodscha als Touristen und war dabei völlig überwältigt, jedoch auch erschüttert von der tragischen Geschichte dieses Landes. Nach dem Besuch ist der Wunsch entstanden, das Evangelium von Jesus Christus nach Kambodscha zu bringen und den Familien praktisch in ihrer Not zu helfen.

Weiterführende Links